Seite wählen

Zahlen und Fakten: E-Mobilität 2021

 

 

Coverbild zum Artikel Zahlen und Fakten der E-Mobilität 2021 von Team Bergmann

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir blicken zurück auf einige Neuerungen im Bereich der E-Mobilität. Wir fassen die Zahlen und Fakten zur Elektromobilität 2021 zusammen.

Rund 30.000 zugelassene E-Autos

Laut Bundesverband für Elektromobilität Österreich waren es bis zum November 2021 genau 29.955 zugelassene E-Autos, die nun emissionslos Österreichs Straßen befahren. Gegenüber dem Vorjahr lässt sich somit ein Plus von 138% verzeichnen. Die Spitze der beliebtesten Modelle wird – wie könnte es anders sein – vom E-Mobility Giganten Tesla angeführt. Knapp 3.000 verkaufte Tesla Model 3 wurden in Österreich im Jahr 2021 registriert. Platz 2 und 3 belegt jeweils VW mit den Modellen ID.3 und ID.4. Auch spannend: Im Bundesländervergleich steht Oberösterreich vor Niederösterreich und Wien auf Platz 1 der meisten Neuzulassungen des Jahres und hat damit den höchsten Anteil an BEVs in Österreich.

Gute Klimabilanz für E-Autos

Die Klimabilanz für Elektroautos fiel laut der Studie des ICCT (International Council of Clean Transportation) aus dem Jahr 2021 deutlich besser aus, als erwartet. Die Studie analysiert direkte und indirekte Emissionen von Fahrzeugen, die in den Jahren 2021-2030 zugelassen werden, über ihren gesamten Lebenszyklus. Es wurde deutlich, dass die Emissionen eines E-Autos (BEV) der Kompaktklasse um 66-69% geringer sind, als bei einem Vergleichsmodell, das mit Benzin betrieben wird.

E-Bikes: Der Boom hält an

Besonders durch die Pandemie konnte bereits 2020 ein starker Trend in Richtung Elektrofahrrad erkannt werden. Im Jahr 2021 konnte der Rekord der verkauften E-Bikes nochmal geknackt werden: Mitte des Jahres waren es bereits 750.000 verkaufte Elektrofahrräder. Fast jede:r fünfte Österreicher:in ist damit auf den E-Bike-Trend aufgesprungen. Die Tendenz zum batteriebetriebenen Fahrrad steigt weiter rasant an und auch der Ausbau von Fahrradstrecken, sowie die höheren Förderungssummen von E-Bikes können sich sehen lassen.

E-Mobilität wird mehr gefördert

Die Förderungsaktion E-Mobilität für Betriebe 2021 war eine der vielen Neuerungen im E-Mobility-Bereich. Dafür hat sich das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (kurz: BMK) mit den Autoimporteuren zusammengetan und unterstützt die Anschaffung von PKW mit Elektro-, Brennstoffzellen- und Plug-In-Hybrid-Antrieben, sowie Range Extender für den betrieblichen Einsatz. Der Fördertopf schließt Anmeldungen bis zum 31.03.2022 mit ein, also schnell sein lohnt sich!

Auch Privatpersonen werden bei der Anschaffung eines E-Autos gefördert. Wie im Jahr 2021, erhalten E-Autofahrer:innen auch im nächsten Jahr 5.000 Euro für ihr emissionsloses Fahrzeug. Auch Ladeinfrastruktur wird mit 600 Euro für Wallboxen und 1.800 Euro für Mehrparteienhäuser in der Weiterentwicklung unterstützt. Gesamt stehen also 167,2 Millionen Euro an Fördersummen zur Verfügung.

Grafik E-Mobilität 2021 von Team Bergmann

Quelle: Eigene Darstellung – Team Bergmann

Wünsche für 2022

E-Autofahrer:innen wünschen sich für das kommende Jahr mehr Möglichkeiten zur Kartenzahlung an Ladesäulen. Das hat eine Studie des Marktforschungsinstituts FTI Consulting aus 2021 hervorgebracht. Laut den Ergebnissen wünschen sich 60% der E-Autofahrer:innen in Österreich die Kartenzahlung und stehen der Möglichkeit zur Bezahlung über Apps skeptisch gegenüber.

Dies ist jedoch nicht die einzige Änderung im Bereich der E-Mobilität, die 2022 umgesetzt werden soll. Eine Übersicht an E-Mobility-Trends für’s nächste Jahr könnt ihr schon bald hier auf dem Blog nachlesen.

Das könnte dich auch interessieren:

Welcher Motorradfahrer bist du?

Welcher Motorradfahrer bist du?

Laut der belgischen Forschungsgruppe Vias gibt es acht verschiedene Typen von Motorradfahrern. Zeitoptimierer oder Taktiker – zu welcher Gruppe gehörst du? Find’s raus!

Ladestationen für Deinen Roadtrip durch Europa

Ladestationen für Deinen Roadtrip durch Europa

Wo kann ich in Europa mein E-Fahrzeug aufladen, wenn ich im Urlaub bin? Worauf muss ich im Ausland achten? Und wie lädt man ein E-Fahrzeug richtig auf? All diese Fragen zu den Ladestationen in Europa beantworten wir Dir in diesem Blogartikel.

Du hast Fragen? Wir sind gerne für Dich da!

Kontakt