Seite wählen

Mit dem E-Bike durch die Steiermark

Coverbild zum Artikel Mit dem E-Bike durch die Steiermark von Team Bergmann

Die Steiermark, das Grüne Herz Österreichs, wird ihrem Namen in jedem Fall gerecht. Saftige Wiesen und Wälder sowie Obst- und Weinanbau machen die Gegend zum beliebten Reiseziel für Genussurlauber und Sportler. Und wie erkundet man die sanfte Landschaft besser als mit dem E-Bike?

Im Urlaub darf es gut und gerne mal entspannter zugehen. Die steirische Landschaft eignet sich für eine ruhige Auszeit mit Partner oder Familie perfekt. Und wer mit dem E-Bike unterwegs ist, kann die beruhigende Atmosphäre der Natur besonders gut aufnehmen. Mittlerweile gibt es in der Region flächendeckend Lade- und Wechselstationen für Akkus, welche die Stromversorgung von Pedelecs auch unterwegs garantieren. Und eine mühsame Routenplanung fällt ebenfalls weg: Man kann aus einer Vielzahl an fix fertigen Touren wählen, die keine Wünsche offen lassen. Wir stellen drei unserer Favoriten vor.

Mit dem E-Bike zum Grünen See

Die Tour beginnt in der historischen Altstadt Bruck an der Mur, führt durch das idyllische Lamingtal und endet schließlich am Grünen See. Vom Frühjahr bis zum Spätsommer kann man hier ein märchenhaftes Naturschauspiel erleben: Wenn die Schneeschmelze eintritt und der Wasserspiegel ansteigt, füllt sich der See und flutet Wanderwege, Brücken und Bänke. Im Herbst und Winter sinkt der Pegel wieder und macht die Wege für Wanderer wieder frei. Ein Spaziergang rund um den See mit atemberaubendem Bergpanorama ist ein absolutes Pflichtprogramm!

 

  • Wegbeschreibung: Bruck an der Mur – Kreuzung B116 / Lamingtal – Arndorf – St. Katharein an der Laming – Tragöß – P Grüner See und retour.
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 54,3 Kilometer
  • Dauer: 4:00 Stunden
  • Aufstieg: 300 hm
  • Abstieg: 300 hm
  • Höchster Punkt: 778 Meter
  • Tiefster Punkt: 491 Meter

E-Bike Komplettschutz ab € 79 / Jahr

Besonders unterwegs sollte das E-Bike immer fix versichert gegen Akku-Schäden und Diebstahl sein. Sichere Dich langfristig ab und hol’ Dir den Komplettschutz für Dein E-Bike ab € 79 / Jahr!

Mit dem E-Bike über die Loser Panoramastraße

Bergsportler und Naturfreunde kommen auf dieser Route durch das Salzkammergut voll auf ihre Kosten. Von der Talstation der Loser Bergbahnen in Altaussee geht es über die neun Kilometer lange Panoramastraße bis auf 1.600 Höhenmeter. Entlang der Route genießt man traumhafte Ausblicke ins Ausseerland. Zahlreiche Wanderwege wie der Panorama-Klettersteig „Sisi” führen vom Ende der befahrbaren Strecke hinauf zum Gipfel und zu einigen der schönsten Aussichtsplätze. Der Aufstieg lohnt sich, blickt man über das steirische Salzkammergut und den Dachstein.

 

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 16,8 Kilometer
  • Dauer: 1:40 Stunden
  • Aufstieg: 754 hm
  • Abstieg: 754 hm
  • Höchster Punkt: 1.605 Meter
  • Tiefster Punkt: 853 Meter

Mit dem E-Bike entlang der Weinstraße

Die Tour startet am Hauptplatz Leutschach, über die Hopfengärtung in Richtung Schlossberg zur Spitzmühle. Über Großwalt geht es dann nach Heiligengeist an der slowenischen Grenze. Die dort gelegene Wallfahrtskirche bietet eine großartige Aussicht über die Region Graz.

Bevor es weiter über die Panoramastraße wieder zurück nach Leutschach geht, kann man sich im Wirtshaus Moserhof für die Rückfahrt stärken. Entlang der Strecke warten außerdem viele Aussichtspunkte und Erlebnispunkte, wie beispielsweise die Kernölpresse Resch kurz vor der Spitzmühle. Und was wäre ein Urlaub in der Steiermark ohne eine Kernöl-Verkostung?

Absolut empfehlenswert ist auch das Gut Moser. Im Bauernladen kann man heimische Weine verkosten und vielleicht noch etwas länger verweilen. Wer jedoch mal zu tief ins Glaserl g’schaut hat, sollte aufpassen: E-Bike-Fahrer sind an die gesetzliche Promillegrenze gebunden. Für Pedelecs liegt diese in Österreich bei 0,8 Promille, bei S-Pedelecs sogar bei 0,5 Promille – Fahranfänger dürfen mit nur maximal 0,1 Promille auf das S-Pedelec steigen. Hier findet ihr alle Details über die unterschiede der elektrischen Fahrräder nochmal zusammengefasst.

 

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 23,5 Kilometer
  • Dauer: 2:00 Stunden
  • Aufstieg: 655 hm
  • Abstieg: 655 hm
  • Höchster Punkt: 852 Meter
  • Tiefster Punkt: 340 Meter

Damit Dein E-Bike auf jeder Tour abgesichert ist, haben wir hier einige Tipps, wie du Dein Elektrofahrrad vor Diebstahl schützt. So kannst Du Deine wohlverdiente Pause entspannt genießen, während Dein E-Bike bestens abgesichert auf dich wartet.

E-Bike versichern, Steiermark erkunden!

Jetzt beantragen

Das könnte dich auch interessieren:

E-Auto Fakten: 5 Irrtümer über Elektroautos

E-Auto Fakten: 5 Irrtümer über Elektroautos

Antriebe durch Wasserstoff tauchen in der Diskussion um emissionsfreien Verkehr immer wieder auf. Sie gelten als Alternative zu akkubetriebenen Elektroautos. Aber wie fährt ein wasserstoffbetriebenes Fahrzeug überhaupt? Welche Vor- und Nachteile gibt es? Und wie umweltfreundlich sind sie?

Energiespartipps für den Herbst 2022

Energiespartipps für den Herbst 2022

Die Energiekosten in Österreich schießen rasant in die Höhe. Die Regierung hat sich nun für eine Strompreisbremse entschieden, um die Bevölkerung teilweise zu entlasten. Das kannst Du zusätzlich tun, um deine Kosten in der kommenden Saison so niedrig wie möglich zu halten.

Du hast Fragen? Wir sind gerne für Dich da!

Kontakt