Seite wählen

E-Mobilität 2022: Zahlen & Fakten

Coverbild zum Artikel E-Mobilität 2022: Zahlen & Fakten von Team Bergmann

Das Jahr 2022 steckte voller Elektro-Neuheiten. Bekannte Unternehmen wie Tesla und VW brachten neben Neulingen die E-Mobilität 2022 noch weiter voran. Welche Modelle besonders beliebt waren, wie grün Europa in diesem Jahr abschnitt und weitere spannende Fakten und Zahlen haben wir in unserem Überblick zusammengefasst.

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu. Es war ein Jahr voller E-reignisse! Viele neue E-Modelle schafften es auf Österreichs Straßen. Bereits im Jahr 2021 konnte sich die E-Mobilität beweisen. Welche beeindruckenden Zahlen und Fakten die E-Mobilität 2022 vorzuweisen hat, liest Du in unserer Conclusio des Jahres:

E-Mobilität 2022: E-Autos sind im Trend

Auch das Jahr 2022 brachte viel Entwicklung im Bereich der E-Mobilität – und diese machte sich bezahlt: E-Autos sind im Trend. Bis Ende November wurden in Österreich 30.194 E-Autos neu zugelassen. Im Vergleich zum Vorjahr – 2021 waren es 29.955 E-Neuzulassungen – waren es knapp 15 Prozent  mehr E-Flitzer, die ihren Weg auf Österreichs Straßen gefunden haben. 

Insgesamt waren heuer 139.351 E-Autos in Österreich unterwegs (*Stand: 09/2022) Dazu zählen E-Neuwagen, E-Gebrauchtautos und geleaste E-Modelle. Diese Zahl lässt sich durch die umweltfreundlichere Zukunftsorientierung in Österreich erklären – und diese wird gefördert.

Elektromobilität in Österreich wurde vom Klimaschutzministerium für 2022 mit einer stolzen Summe von 167,2 Millionen Euro gefördert. Worauf Du bei den Förderungen für E-Autos achten musst, haben wir in einem Artikel bereits erklärt. Welche Fördersummen nächstes Jahr kommen werden, liest  du dann natürlich aktuell auf unserem Blog.

Grünes Europa

Nicht nur in Österreich wird Nachhaltigkeit mittlerweile groß geschrieben. Schaut man über die Landesgrenzen hinaus, hat sich im Jahr 2022 vieles in Europa getan!

Auf Platz 1 liegt das wunderschöne Norwegen. Mit einem Anteil von fast 100 Prozent produziert es mit Abstand die meiste erneuerbare Energie und ist somit absolutes Vorzeigebeispiel. Neben der Schweiz, Schweden und weiteren EU-Ländern zählt auch Österreich zu den „grünen” Teilen Europas! Fast 80 Prozent der Energie wird aus erneuerbaren Quellen produziert – allen voran die Wasserkraft. Diese produzierte 2022 unter anderem den Strom für Dein E-Auto! Wer weiß, vielleicht holt sich Österreich im kommenden Jahr den ersten Platz – gesunder Optimismus darf sein 😉

Neuheiten der E-Mobilität

Die vielen Neuzulassungen und Käufe von E-Autos lassen sich durch die zahlreichen neuen E-Modelle erklären. Im Jahr 2022 haben sich unter anderem diese E-Mobilität Hersteller:innen wieder einiges einfallen lassen:

Das populäre Unternehmen Tesla hat bereits viel zur Entwicklung der E-Mobilität beigetragen. Auch 2022 bereicherte es mit dem Model 3 und Model S den E-Mobility-Markt mit Innovation und Fortschritt. VW startete 2022 im Mai mit einem neuen Modell: dem VW ID.5. Gegen Ende des Jahres wurden die Entwickler:innen von VW wohl nostalgisch: Der neue VW ID. Buzz verbindet seit November Vintage-Design mit nachhaltigem E-Motor. Diese Innovation überzeugte in Deutschland und der E-VW wurde zum Auto des Jahres gewählt.

BMW machte mit dem BMW i7 und dem BMW iX1 auch keinen Halt vor Neuheiten. Ebenfalls konterte Hyundai mit Ioniq 6 auf dem E-Auto-Markt. Große Konkurrenz war dieses Jahr auch Genesis mit den Modellen Genesis Electrified GV70 und GV80. Mercedes versuchte sich neu mit dem Mercedes EQE und dem EQS SUV. Polestar bereicherte die E-Auto-Branche mit dem neuen Polestar 3 um eine weitere SUV Sensation. Rimac Automobili startete mit dem Nevera voll durch. Mit einem Knaller endete das Unternehmen Lightyear das Jahr 2022: der neue Lightyear 0 ist erhältlich und eine würdige Konkurrenz – Wir sind gespannt, was nächstes Jahr kommt!

Team Bergmann Icon

Tesla, VW oder Polestar

Egal für welches E-Auto Du Dich im Jahr 2022 entschieden hast, wir haben die passende Versicherung für Dich! Beantrage Dein Offert in nur 5 Minuten und starte emissionsfrei und ohne Sorgen ins neue Jahr!

Fix versichern

E-Mobility 2022: Die Populärsten

Das Jahr 2022 brachte in Sachen E-Mobilität viele Neuheiten hervor. Doch welche waren unter den beliebtesten Modellen und Unternehmen? Wir haben die Antwort:

Die Gewinner in der Rubrik der meistverkauften E-Autos in Österreich sind: Tesla Model Y, Cupra Born und der VW ID.4. Zwar nicht unter den Top 3, jedoch auch sehr beliebt waren der Skoda Enyaq und der Ford Mustang Mach-E

Auch in Deutschland konnte Tesla die Kund:innen überzeugen. Auf Platz 3 findet sich allerdings eine E-Überraschung:

Neben dem Tesla Model Y und dem Model 3 konnte sich der Fiat 500e in Deutschland behaupten! Bis August war der kleine Italiener sogar das beliebteste Modell in unserem Nachbarland.

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne

Nun neigt sich das Jahr 2022 dem Ende zu. Viele neue E-Modelle konnten sich auf dem Markt behaupten und haben die Elektromobilität weiter vorangetrieben. Doch wir sind sicher, dass auch im nächsten Jahr die Entwickler der E-Mobilität keine Pause einlegen werden! Welche Modelle nächstes Jahr auf den Markt kommen und wo die Trends 2023 liegen werden, erfährst Du natürlich als erstes bei uns. 

Du willst das neue Jahr fix versichert starten, hast aber noch keine passende E-Versicherung? Wir beraten Dich gerne! Mit 25 Jahren E-xpertenerfahrung finden wir die perfekte Lösung für Dich!

Das könnte dich auch interessieren:

Ladetechnologie E-Auto: Wir haben den Überblick

Ladetechnologie E-Auto: Wir haben den Überblick

Solarenergie wird nicht mehr nur für die Stromversorgung Deines Hauses eingesetzt. Mit Solarzellen kann die Reichweite von E-Autos erhöht werden. Auch das bidirektionale Laden stellt eine vielversprechende Ladetechnologie dar.

Du hast Fragen? Wir sind gerne für Dich da!

Kontakt